Startseite

DAS EMMELSUM BIOTOP

18 Hektar Natur und Kulturlandschaft

Foto ( Kai Dauvermann)
Biotop-Nördlicher Teil, 2023
Biotop-Nördlicher Teil, 2023
Biotop-Nördlicher Teil, 2023

Unser Ziel: Bewahrung des Emmelsum Biotops!

Lt. den Planungen der Stadt Voerde soll das Biotop einem sogenannten „Logistikpark“ weichen. Die Verwaltung der Stadt Voerde argumentiert mit Arbeitsplätzen und Gewerbesteuereinnahmen.

Tatsache ist: Der geplante „Logistikpark“ in Emmelsum erzeugt einen großen Flächenverbrauch, wenig Arbeitsplätze, erhöhten Straßenverkehr, Kommunale Kosten für Infrastruktur und geringe Steuereinnahmen!

Vor dem Hintergrund von Klimakrise und Artensterben, in Kenntnis wieviel Fläche der Industrie in Emmelsum seit 1968 bereits zur Verfügung gestellt worden ist, bestehen wir auf den Erhalt des gesamten Emmelsum Biotops!

Durch das wegweisende Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutz vom 24. März 2021, mit der Aufforderung zur Übernahme der Verantwortung für die Lebensgrundlagen nachfolgender Generationen, müssen Planungen den heuten Erfordernissen des Klima- u. Naturschutzes gerecht werdenDies gilt auch für die Stadt Voerde! ( Die Stadt Voerde hat im Juli 2019 den „Klimanotstand“ ausgerufen )

Herbst 2023: Video eines Jägers. Ort: Nördlicher Teil des Biotops. Für den gezeigten Rehbock und andere Tiere sieht die veränderte Planung einen Wildwechselkorridor von lediglich 10 Metern Breite, neben den bis zu 20 Meter hohen Hallen, vor.

https://www.jagdverband.de/sites/default/files/empfehlungen_fuer_querungshilfen_0.pdf

Auszeichnung – Global Role Of Honour

1991 wurde das Unternehmen Hoogovens von den Vereinten Nationen für besondere Leistungen im Bereich Wild-und Naturschutz ausgezeichnet. Die Urkunde dazu wurde damals dem Umweltbeauftragten der Firma Hoogovens durch König Karl Gustav von Schweden in Stockholm überreicht.

Hoogovens hatte durch vielfältige Maßnahmen die Flächen um das Aluminiumwerk herum dem Schutz der freilebenden Tier- und Pflanzenwelt überlassen.

Emmelsum Biotop – Nördlicher Teil am 7. Oktober 2022

Über die Hälfte der Jahrhunderte alten Kulturlandschaft von Voerde Emmelsum ist seit 1968 für Industrieansiedlung verbraucht worden. Mit dem „VERBRAUCHEN“ muss jetzt endlich Schluss sein!